Naturkatastrophe in Elektro!



Klein, gefräßig und letztendlich tödlich! "Sie fressen echt mehr als unsere Kundschaft", berichteten Shandris und Bughunter unisono. Die Wirte der Mikrigen Makrele, nicht zu verwechseln mit der fauligen Forelle, haben von Elektro erst einmal die Nase voll. Bei einer Tüte Makrelen-Weed (tm) berichtete Shandris, dass Termiten in der Nacht zu Dienstag ihre Basis mit Stumpf, Stiel, Schrank und Fass ausgelöscht haben. Die kleinen Viecher haben alles bis auf einen Lada mit abgelaufenem TüV gefressen. Die Wirte standen vor dem Nichts. Ein neuer Standort in Cherno soll es nun richten: Doch die gemeinnützige Einrichtung braucht Hilfe: "Bevor wir hier wieder unser leckeres Legions-Steak, Makrelen-Fondue oder unseren Miliz-Burger anbieten können, brauchen wir dringend Werkzeuge, das ein oder andere Fass und Bretter", gab Bughunter dem Reporter des Chernarus-Kurier zu Protokoll. Zu allem Überfluss haben fiese Buben die Beiden bereits am Mittwochabend ausgeraubt. Spenden sind also Willkommen! Zielkoords für Spenden, (keine Artillerie) (6286,59/ 2436, 84)


Unsere ikonographische Aufnahme zeigt den neuen Standort der Makrele! (Foto: Makrele)